.

Erste Erfahrungen mit Google App Engine Java


Google bietet nun neben Python auch Java für "App Engine" an. Google "App Engine" ist eine Hosting-Plattform für Webanwendungen ("Platform as a Service") und zur Zeit kostenlos bis zu einer gewissen Last verfügbar.
Um sich zu registrieren benötigt man einen Google Account. Ich habe mich gleich mit meinem Google Apps Account registriert. Nach der Verifizierung meiner Handynummer per SMS-Code habe ich die Java-Funktionalität beantragt. Diese ist wohl momentan auf 10.000 Benutzer limitiert. Nach 1-2 Stunden wurde mein Java-Account freigeschaltet.

In der Zwischenzeit habe ich die Google Plugins in mein Eclipse geladen und ein erstes Demo-Projekt erstellt. Dazu habe ich ein Java Servlet geschrieben, welches meine Cocktailberater-API nach allen verfügbaren Rezepten abfragt. Meine API liefert eine XML-Datei. Diese habe ich geparst und als Liste ausgegeben.

Auf den ersten Eindruck bin ich sehr zufrieden und überrascht, wie schnell man doch hier eine Anwendung entwickeln kann. Das lokale Testen ist auch möglich, inkl. Debugging während die Anwendung lokal läuft.

Leider kann ich mich nicht immer in das App Engine Dashboard einloggen (Server Error 500). Aber nach ein paar Minuten geht es dann immer wieder.

Tags:


Kommentare

comments powered by Disqus